Glamping mit Whirlpool statt Gemeinschaftsdusche

29
Glamping, Zelten, luxuriöses Camping
Glamping ist eine luxuriöse Variante von Camping.

Glamping? Glamping! Klingt wie Camping – und ist auch nicht ganz falsch. Camping kennt man ja eher so: Plastikbesteck vergessen, die Luftmatratze hat ein Loch, es regnet ins Zelt und Strom gibt es auch nicht. Dafür ist man mitten in der Natur und der Ausblick ist toll …

Und genau an dieser Stelle kommt „Glamping“ ins Spiel: eine Kombination aus den englischen Worten „Glamorous“ und „Camping“. Glamping vereint den Komfort eines Hotelzimmers mit dem Abenteuergeist und der Nähe zur Natur eines Campingurlaubs.

Wo macht man Glamping?

Luxuriöse Campingangebote sprießen zurzeit aus dem Boden. Ob in Deutschland, den Niederlanden, Spanien oder Frankreich – den beliebtesten Campingreisezielen der Deutschen – oder in Slowenien und sogar Nordamerika: Fast überall auf der Welt lassen sich alternative Campingplätze finden.

Die Plätze zeichnen sich durch ein ansprechendes Design und verrückte Unterbringungsmöglichkeiten wie Tipis, luxuriöse Baumhäuser, Lodges, große Zelte, Wohnmobile und sogar Schiffe aus. Die Unterkünfte sind voll ausgestattet und bezugsfertig, sodass man nur seine eigenen Kleider einpacken muss. Und schon kann es losgehen.

Was zeichnet die Unterkünfte aus?

Ist man am Zielort angekommen, muss man nur noch seine Sachen auspacken. Denn die Glamping-Unterkünfte haben alle einen gewissen Komfort. Es gibt einen richtigen Boden, in den meisten Fällen Strom, große Betten und eigene Badezimmer. Außerdem voll ausgestattete Küchen mit allen wichtigen Utensilien für eine unabhängige Lebensweise. Eine individuelle und dem Thema angepasste Einrichtung rundet die Glamping-Unterkunft ab. In einigen Baumhäusern oder Lodges lassen sich sogar Whirlpools, Saunen, freistehende Badewannen und viele weitere Möglichkeiten finden, die zu Wellness einladen. Und das alles in der freien Natur, nicht selten inmitten eines Reservoirs, im Wald oder in der Wüste.

Für wen eignet sich Glamping?

Durch den hohen Komfort ist Glamping vor allem Familien mit Kindern, welche in der Natur frei spielen können, verliebten Paaren, die ein paar romantische Stunden einsam an einem speziellen Ort genießen wollen, und Camping-Anfängern, die nicht das erforderliche Equipment besitzen oder nicht auf den Luxus eines Hotelzimmers verzichten wollen, beliebt.

Glamping ist damit eine super Alternative zum herkömmlichen Hotel, um die Seele in der Natur baumeln zu lassen, ohne auf gewisse Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.

TEILEN
Nele Maria Seidenkranz machte ihr Abitur in Datteln, Kreis Recklinghausen, und fing danach ihr Studium im Bereich Kommunikations- und Medienmanagement an der „Europäischen Medien und Business Akademie“ (EMBA) in Düsseldorf an. Nebenbei arbeitet sie für das IST-Studieninstitut im Fachbereich Tourismus und Hospitality.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here