Wie du als „Personal und Business Coach“ durchstartest

174

Die Welt wird immer komplexer und so steht man vor immer neuen Herausforderungen im privaten als auch im beruflichen Alltag, die gemeistert werden wollen. Deshalb wenden sich viele Menschen an einen „Personal und Business Coach“. Doch was sind die Aufgaben eines Coaches? Welche Fähigkeiten sollte er besitzen und welche Ausbildung absolvieren? Das beantworten wir dir in diesem Artikel.

Was sind deine Aufgaben als „Personal und Business Coach“?

Als „Personal und Business Coach“ ist es deine Aufgabe Menschen dabei zu begleiten, ein Ziel zu erreichen oder eine Lösung für ein Problem zu finden. Du berätst und unterstützt sie, damit sie wachsen, sich weiterentwickeln und verändern können. Mit Hilfe deiner psychologischen Grundkenntnisse und deines fachlichen Know-hows begleitest du deine Klienten (Coachees) bei ihren Veränderungen und führst sie anhand von Coaching-Methoden zu eigenem lösungsorientiertem Denken. Daher steht im Coaching an erster Stelle die (Selbst-)Reflexion des Klienten in seiner Rolle – zum Beispiel als Führungskraft.

„Coaching ist ein Prozess, der sich im Kern durch eine Form ergebnisorientierter (Selbst-)Reflexion beschreiben lässt.“

(Greif, 2008)
„Personal und Business Coaching“ kann in Einzel- oder Gruppengesprächen stattfinden.
Quelle: Pexels

Mit strukturierten Gesprächsmethoden in Einzel- oder Gruppengesprächen hilfst du deinen Klienten zur Selbsthilfe. Dabei geht es, laut der Rauen Coaching-Marktanalyse 2020, neben der Reflexion vor allem um die Themen Persönlichkeits- und Potenzialentwicklung, Vorbereitung auf neue Aufgaben, Funktionen und Positionen, Führungskompetenzentwicklung und Konfliktmanagement. Doch auch für Karriere- und Berufswegfragen, Stressmanagement, Burn-Out-Prophylaxe, Work-Life-Balance, Organisationsveränderungen, Change- und Selbstmanagement sowie Arbeitsstiloptimierung suchen viele Klienten die professionelle Hilfe eines „Personal und Business Coach“.

Wer ist die Zielgruppe?

Als „Personal und Business Coach“ begleitest du, je nach Anstellung und Spezialisierung, Führungskräfte aus dem unteren, dem mittleren und dem Top-Management, Projektleiter und ganze Teams, aber auch Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung, Gründer, Freiberufler und Privatpersonen. Da immer mehr Unternehmen und Einzelpersonen das Potenzial erkennen, das ein professionelles Coaching bietet, werden sich in Zukunft wohl immer mehr Menschen die Hilfe eines ausgebildeten Coaches suchen.

Die Ausbildung zum „Personal und Business Coach“

Die Ausbildung zum Personal Coach und Business Coach kannst du bei den Industrie- und Handelskammern, als Präsenz- oder Fernlehrgang absolvieren. Du hast die Wahl zwischen einem berufsbegleitenden Studium und einem Vollzeitstudium. Und auch bei Fernbildungsanbietern, wie dem IST-Studieninstitut, kannst du den kombinierten, multidisziplinären Lehrgang zum „Personal und Business Coach (IST)“ absolvieren. Die Ausbildung dauert hier 16 Monate. Neben den Grundlagen des Coachings reichen die Kursinhalte von Themen wie Kommunikationspsychologie, Leadership Skills, Stressmanagement bis zur Anwendung verschiedener Fragetechniken abhängig von der jeweiligen Zielgruppe und -setzung. Mit der Zertifizierung zum ausgebildeten Personal Coach und Business Coach werden dir die wichtigsten Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um schnelle, leichte und effiziente Hilfe zur Optimierung von beruflichen und privaten Beziehungen zu geben. Ausführliche Inhalte zum Fernstudium kannst du der Studienbeschreibung (pdf) entnehmen.

Durchstarten als „Personal und Business Coach“?

Personal und Business Coach_Frau am Flipchart_Pexels
Als „Personal und Business Coach“ kannst du im Angestelltenverhältnis, selbstständig oder freiberuflich arbeiten. Quelle: Pexels

Kannst du dich gut in andere hineinversetzen und arbeitest gerne mit anderen Menschen zusammen? Bist du kontaktfreudig und hast Interesse an der menschlichen Psychologie? Hast du gute analytische Fähigkeiten und Freude daran, Menschen zu lösungsorientiertem Denken zu bewegen? Dann wirst du vermutlich viel Spaß an der Arbeit als „Personal und Business Coach“ und eine erfolgreiche berufliche Zukunft haben. Als Coach bist du der Wegbegleiter deiner Klienten, der ihnen zur Reflexion verhilft und ihnen Impulse für kreative Lösungswege und nachhaltige Strategien gibt. Du solltest in der Lage sein, gefundene Lösungen greifbar und passend für deinen Klienten darzustellen.
Du kannst als „Personal und Business Coach“ übrigens als Angestellter in einem Unternehmen, als Selbstständiger mit Mitarbeitern oder als Freiberufler arbeiten.

Die Weiterbildung zur persönlichen Weiterentwicklung

Wenn du dich für die Weiterbildung zum „Personal und Business Coach“ entscheidest, heißt das nicht, dass du deinen beruflichen Werdegang danach ausrichten musst. Auch für die persönliche Weiterentwicklung ist die Weiterbildung geeignet. Coaching-Kompetenzen gewinnen bei der Besetzung von Führungspositionen immer mehr an Bedeutung. So wird die Art der Führung geschult und erfolgreiche Gesprächsführung vermittelt. Es kann sich also auch auf den bereits ausgeführten Beruf oder auch privat positiv auswirken.

Der Personal und Business Coach bietet dir mit seinem multidisziplinären Ansatz und seinen individuellen Inhalten den perfekten Start für eine erfolgreiche Karriere im Coaching. Erstmaliger Start der IST-Weiterbildung ist der 1. Oktober 2021. Überzeuge dich selbst und werfe einen Blick auf unsere Homepage.

Vanessa Wierstedt hat an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Chemie studiert. Nach ihrem erfolgreichen Masterabschluss (M.Sc.) ging sie ihrer zweiten Leidenschaft nach – dem Marketing. In einer Werbeagentur sammelte sie Erfahrungen im Bereich Online-Marketing. Parallel absolvierte sie den Betriebswirt (IWW). Seit 2018 arbeitet sie selbständig als Online-Redakteurin und betreut seitdem unterschiedliche Kunden bei ihren Online-Auftritten. Unter anderem verfasst sie diverse Artikel für das IST.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here