Business Coaching – Neue Perspektiven für erfolgreiche Führungskräfte

37

Mit Business Coaching können Unternehmen bzw. Führungskräfte individuell auf ihr Team eingehen und in Krisensituationen erfolgreich agieren.

Die Basics: Was ist Business Coaching eigentlich?

Der Begriff Coaching stammt vom englischen Wort „Coach“ ab, das in seiner ursprünglichen Form mit „Kutsche“ übersetzt werden kann. Ein Coach fungiert demnach gleichsam eines Kutschers, der andere anleitet (Albrecht, 2018, S. 4). Spitzen wir den Begriff Coaching nun zu auf den Bereich Business Coaching zu, so stehen Themen aus dem beruflichen Alltag, wie Leadership Skills, Veränderungsprozesse oder Teamfähigkeit im Fokus. Zu den aktuellen Herausforderungen im Berufsalltag zählen unter anderem auch New Work-Prozesse, wie das Remote Leadership oder die emotionale Intelligenz von Führungskräften in einer immer technischeren Welt. Unter Berücksichtigung des Systems, in dem sich ein:e Klient:in befindet, werden bei dieser speziellen Form des Coachings also Fragestellungen zu Beruf, Karriere und Tätigkeit gemeinsam mit einem Coach bearbeitet. Je nach Ausprägung der Themenstellung kann dabei in verschiedene Kategorien unterschieden werden, die hier aufgelistet sind:

  • Executive Coaching
  • Leadership Coaching
  • Management Coaching
  • Team Coaching
  • Project Coaching
  • Karriere Coaching
  • Performance Coaching

Die inhaltlichen Schwerpunkte, die im Executive Coaching, Leadership Coaching und Management Coaching gesetzt werden, unterscheiden sich durch die Hierarchieebenen der Klient:innen. Im Team Coaching liegt – wie es der Name besagt – der Fokus auf den Herausforderungen eines Teams. Einzel- und Teamsitzungen wechseln sich bei dieser Form des Coachings ab. Eine weitere Spezialisierung ist das so genannte Project Coaching. Hierfür sollte ein Coach über entsprechende Expertise verfügen. Bearbeitet werden Themen des Projektmanagements und der Zusammenarbeit des Teams. Demzufolge kann Project Coaching auch eine Form des Team Coachings sein. Karriere Coaching dient dazu, mit den Klient:innen zusammen die individuelle Berufsvorstellung zu erarbeiten, die Realisierbarkeit zu überprüfen und den Klient:innen mittels beispielsweise eines Bewerbungsunterlagenchecks zu unterstützen. Aufgrund dieses hohen Beratungsanteils geht Karriere Coaching etwas über die Definition von Business Coaching hinaus. Performance Coaching rankt sich um die Steigerung bzw. den Erhalt der Leistungsfähigkeit der Klient:innen. Mit zunehmender Berufserfahrung steht vermehrt Letzteres im Vordergrund (Albrecht, 2018, S. 29 f.).

Business Coach und Führungskraft – Verstecktes Potenzial der Coaching-Ausbildung

business coaching_Frau und Mann im Gespraech
Ein Business Coaching kann Einzelpersonen bei ihrer individuellen Entwicklung unterstützen.

Gerade Führungskräfte können von der Zusammenarbeit mit einem Coach, aber auch besonders von einer eigenen Business Coach Ausbildung profitieren. An erster Stelle steht bei dieser natürlich die Vermittlung von Fachwissen aus dem Coaching-Bereich. Dazu zählen unter anderem Coaching-Methoden und Techniken, aber auch Grundlagen der Psychologie und Kommunikation mit Schwerpunkten wie Motivation, soziale Wahrnehmung, der Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen und den situationsbezogenen Einsatz von Kommunikationsmodellen.

Weiterhin können im Rahmen dieser Ausbildung die eigenen Führungsfähigkeiten weiter verbessert werden. Dazu gehören unter anderem das Erarbeiten von konkreten Leadership Skills, aber auch das Erlernen von Kommunikations- und Motivationstechniken für die Zusammenarbeit im Team. Dadurch werden auch zwischenmenschliche Fähigkeiten, wie Empathie und aktives Zuhören weiter gefördert. Im Rahmen der Vermittlung von Grundlagen der Coaching-Prozessbegleitung lernen Teilnehmende außerdem, wie sie den richtigen Weg zum Beziehungsaufbau mit ihren Mitarbeitenden einschlagen können. Durch eine gute Beziehung zu den eigenen Mitarbeitenden entsteht im zweiten Schritt ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse, Wünsche und individuellen Herausforderung, die die Teammitglieder erleben. Insgesamt zahlen all diese Faktoren auf eine positives und unterstützendes Arbeitsumfeld ein, das schlussendlich zum wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens beitragen kann.

Es gibt also eine Vielzahl von Gründen, die die Verbindung eines Coaching-Prozesses mit dem beruflichen Alltag, gerade als Führungskraft befürworten.

Business Coaching gerade bei Veränderungsprozessen

Business Coaching_zwei Frauen am Schreibtisch
Auch bei einfachen Dingen, wie z. B. bei der Priorisierung von Aufgaben, kann ein Business Coaching helfen.

Das Business Coaching kann, wie bereits oben kurz erwähnt, Einzelpersonen, Teams und gesamte Organisationseinheiten bei Herausforderungen unterstützen. An erster Stelle können insbesondere Einzelpersonen durch einen Business Coach bei der persönlichen Entwicklung und Entfaltung des eigenen Potenzials unterstützt werden. Durch die Vereinbarung von konkreten Zielsetzungen im Coachingprozess können personenbezogene Stärken und Schwächen erkannt und mithilfe von passenden Maßnahmen angegangen werden. Hierdurch wird auch langfristig die Leistungsfähigkeit gesteigert sowie das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein für das Handeln, besonders im Arbeitsumfeld, verbessert. Darunter können auch vergleichsweise banale Dinge wie die Entwicklung und Implementierung eines optimierten Zeitmanagements und die Priorisierung von Aufgaben fallen. Aber auch bei beruflichen Veränderungen, wie zum Beispiel dem Wechsel in ein neues Team, die Konfrontation mit neuen Aufgaben sowie dem Wiedereinstieg nach einer Elternzeit oder Krankheitsphase, kann das Business Coaching unterstützen und zu einer ausgeglichen Work-Life-Balance beitragen. Durch diese kann dann wiederum die Mitarbeitendenzufriedenheit gesteigert und die Bindung an ein Unternehmen verbessert sowie einem Burn-Out vorgebeugt werden.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Investition in ein Business Coaching einen wertvollen Beitrag für die persönliche und berufliche Entwicklung, gerade für Führungskräfte sein kann, die sich selbst weiterentwickeln, aber auch einen positiven Beitrag für die eigene Teamstruktur leisten möchten.

Dein Weg zu einem guten Coach – Mit der Business Coaching-Ausbildung am IST

Doch wie wird man zu einem Business Coach? Passt die Ausbildung in meinen beruflichen und privaten Alltag?

Das IST-Studieninstitut ermöglicht Dir einen Abschluss als Personal und Business Coach (IST) in berufsbegleitender und flexibler Studienform. In der 16-monatigen Ausbildung zum Business Coach und Personal Coach lernst Du notwendige Methoden kennen, um Menschen in Zeiten eines privaten Umbruchs oder eines beruflichen Wandels kompetent zu begleiten. Die Kursinhalte reichen von den Grundlagen des Coachings bis hin zu Themen wie Kommunikationspsychologie, Leadership Skills, Stressmanagement und der Anwendung verschiedener Fragetechniken abhängig von der jeweiligen Zielgruppe und -setzung. Anhand von praxisnahen Fallbeispielen lernst Du, Menschen zu lösungsorientiertem Denken und Handeln zu führen und eröffnest so neue Sichtweisen und Perspektiven. Mit der Zertifizierung zum ausgebildeten Business Coach und Personal Coach erlangst Du wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten, um schnelle, leichte und effiziente Hilfeleistung zur Verbesserung privater und beruflicher Beziehungen zu geben sowie kommenden Problemen und Konflikten entsprechend vorzubeugen.

Als Business Coach in die Selbstständigkeit starten?

Du hast die Wahl: Nutze die erlernten Kenntnisse für Deine eigene Weiterentwicklung, als Führungskraft in einem Unternehmen oder mach Dich mit der Ausbildung als Business Coach selbstständig. Die Personal und Business Coach-Ausbildung am IST-Studieninstitut vermittelt Dir nicht nur die Grundlagen sowie Methoden und Techniken des Coachings-Prozesses, sondern gibt Dir auch das nötige Fachwissen mit an die Hand, um in die Selbstständigkeit zu starten. Dazu zählen Aspekte der Finanzplanung, die Erstellung eines Businessplans sowie Basics zum Thema Verträge, Datenschutz, dem Coaching-Markt, aber auch Entscheidungshilfen, die die Chancen und Risken der Selbstständigkeit noch einmal genauer erläutern.

Wenn du mehr über die Ausbildung zum Personal und Business Coach am IST-Studieninstitut erfahren möchtest, schaue gerne auf unserer Webseite vorbei oder melde Dich im Fachbereich Kommunikation & Wirtschaft unter: kommunikation@ist.de für ein persönliches Beratungsgespräch.

Nach ihrem erfolgreichen Bachelor-Abschluss in Kommunikation & Eventmanagement an der IST-Hochschule für Management hat Alina Mooren zunächst ein einjähriges Traineeship im Bereich Public Relations absolviert. Anschließend war sie mehrere Jahre als Junior PR-Beraterin und schließlich als PR-Consultant in einer Kommunikationsagentur im Healthcare-Bereich tätig. Dort war sie verantwortlich für die Umsetzung von Kommunikations- und digitalen Promotionsmaßnahmen sowie für die Entwicklung von kundenspezifischen PR-Konzepten mit einem Schwerpunkt im neurologischen Bereich. Seit Juli 2023 ist Alina Mooren am IST-Studieninstitut im Fachbereich Kommunikation & Wirtschaft tätig und für die Beratung von Interessierten und Studierenden zuständig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here