15.05.2023

Spannender Seminartag im hochschuleigenen Filmstudio

Studierende des Bachelor-Studiengangs „Kommunikation & Medienmanagement“ haben hinter die Kulissen des Filmstudios der IST-Hochschule geschaut, durften selbst vor die Kamera treten und erleben, welche Chancen und Risiken der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) im Journalismus hat.

Das Sammeln praktischer Erfahrungen steht an der IST-Hochschule an erster Stelle. So auch für Studierende des Bachelor-Studiengangs „Kommunikation & Medienmanagement“. Ihren Seminartag im Modul „Medienpraxis – Konzeption und Produktion“ verbrachten die angehenden Kommunikations- und Medienmanager:innen dieses Mal im Film- und Tonstudio der IST-Hochschule in Düsseldorf. 

Die Studierenden haben die verschiedenen Formen des Journalismus kennengelernt und konnten in die Rolle eines:einer Online-Redakteur:in schlüpfen. Nachdem sie für verschiedene Online-Medien recherchiert und ihre Nachrichten verfasst hatten, durften sie selbst vor die Kamera treten. „Wir haben wie Tagesthemen-Sprecher:innen unsere Nachrichten im Greenscreen-Studio eingesprochen, konnten dann mitverfolgen, wie Video-Schnitt und -Technik eingesetzt wird, und haben zusammen dann das finale Ergebnis gesehen und analysiert. Es hat mega-viel Spaß gemacht und ich habe echt was gelernt“, berichtet eine Teilnehmerin.

Auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Journalismus war Thema des Seminars. „Wir haben uns anhand eines Praxis-Cases aus dem TV-Bereich den Einsatz von KI im Journalismus angeschaut, und danach diskutiert, wo die Chancen aber auch Probleme für Journalist:innen liegen. Einfache Arbeiten können etwa leicht an die KI delegiert werden. Aber es besteht auch die Gefahr, dass die Informationen der KI, beispielsweise aus zeitlichen Gründen, nicht mehr genau geprüft werden“, fasst ein Teilnehmer zusammen. 

KI ist aus dem Medienbereich kaum mehr wegzudenken. In jedem Modul im Bachelor „Kommunikation & Medienmanagement“ wird das Thema daher aufgegriffen und mit Beispielen erläutert. „Nahezu jedes Medienunternehmen und auch Abteilungen anderer Unternehmen, die mit Medien arbeiten, setzen den Umgang mit Künstlicher Intelligenz inzwischen voraus. Es ist daher wichtig, die Studierenden von Beginn an durch praktische Einblicke und Übungen an einen kritischen Umgang mit KI heranzuführen“, betont Miriam Goetz, Studiengangsleiterin und Professorin für Medienmanagement an der IST-Hochschule. 
 

Alle Infos zum Studiengang gibt es hier.