08.06.2021

Unsere neue Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ startet im Juli.

Neue Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ startet im Juli

Die digitalen Medien sind ein wichtiger strategischer Baustein im Sport und von zentraler Bedeutung für die Themen Kommunikation, Marketing, Vertrieb, Strategie, Merchandising, Ticketing, CSR und Nachhaltigkeit. Mit der erstmals jetzt im Juli startenden IST-Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ lernen Sie, wie Sie mit den entsprechenden Tools Vereine und Unternehmen besser machen.

Einer der bekanntesten und renommiertesten Social-Media-Experten in der Sportbusiness-Branche ist Mario Leo. Der Buchautor ist IST-Dozent und vermittelt in der sechsmonatigen, neuen Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ sein Wissen und seine Erfahrung. Wie wichtig Social Media und eine entsprechende Weiterbildung in dem Bereich ist, hat Leo in einem Kurz-Interview nochmal auf den Punkt gebracht.

IST: Welchen Stellenwert hat Social Media mittlerweile im Sport?
Mario Leo:
Social Media ist fester Bestandteil im Kommunikations- und Marketingmix bei (fast) allen professionellen Sportvereinen, über alle Sportarten hinweg! Aber auch im Breiten- und Jugendsport fest verankert. Es ist die einfachste Form mit der Zielgruppe in den Dialog zu kommen, über aktuelle Informationen, Angebote, Produkte und Veranstaltungen zu informieren. Grundsätzlich ist Social Media aber viel mehr als nur ein Informationskanal – es sollte Fan-zentrisch gedacht und es sollten die Bedürfnisse und Wünsche der Community berücksichtigt werden.

Wie hat die Corona-Pandemie die Bedeutung von Social Media im Sport nochmal unterstrichen?
Leo:
Die globale Pandemie und die damit verbundenen Lockdowns führten dazu, dass die Social-Media-Plattformen beinahe die einzige Möglichkeit waren, direkt mit der Community und den Fans in direkten Dialog zu kommen. Die Nutzung hat in der Gesellschaft deutlich zugenommen, was nicht nur Vorteile hatte, denn manche Reaktionen wurden auch deutlich emotionaler und rauer.

Für wen ist die neue IST-Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ die richtige Entscheidung?
Leo:
Ich lege sehr viel Wert auf Beobachtungen und Erfahrungen aus der Praxis. Die Weiterbildung ist somit sehr pragmatisch, beinhaltet ein breites Rüstzeug für den Teilnehmer und soll ein wichtiges Fundament für den Neueinsteiger, aber auch eine abwechslungsreiche und interessante Ergänzung für den bereits aktiven Social-Media-Verantwortlichen sein.

Alle Informationen zur neuen Weiterbildung „Social Media und Content im Sport“ finden Sie hier.