22.06.2021

Neuer IST-Podcast: Warum Fans über eine EM-Prämie für Spieler entscheiden sollten

War Cristiano Ronaldos Anti-Cola-Provokation richtig oder falsch? Sind 400.000 Euro Siegprämie pro Spieler irrwitzig oder angemessen? Und wäre es nicht eine charmante Lösung, die Fans anhand der Leistung über eine Prämie entscheiden zu lassen? Die Antworten gibt es in „Sportbusiness kompakt“, dem neuen Podcast der IST-Hochschule für Management.

„Sportbusiness kompakt“ ist der erste Sportbusiness-Podcast, in dem ein Student und ein Professor die aktuellen Themen der Branche diskutieren. Informativ, unterhaltsam, kontrovers. „Und auf Augenhöhe“, wie Prof. Dr. Gerhard Nowak, Dekan des Fachbereichs Sport & Management an der IST-Hochschule, sagt. „Wir kombinieren in unserem wöchentlichen Podcast Fakten, Meinungen und Hintergrundwissen. Und das in lockerer und entspannter Atmosphäre.“

In der Pilotfolge wird auch der aktuelle Wirbel um Cristiano Ronaldos „Aqua!“-Aktion diskutiert. Und aus dem Blickwinkel Sportsponsoring und Sportpolitik diskutiert. „Wir erklären hier auch, warum viele Medien dem zeitlichen Zusammenhang mit dem Börsenkursminus Coca-Colas aufgesessen sind“, erklärt Lennart Varwick, IST-Masterstudent im Studiengang Sportbusiness Management.

Außerdem geht es in Folge eins, die ab sofort – wie auch die folgenden Sendungen – bei allen gängigen Podcast-Anbietern aufrufbar ist, um Prämienzahlungen, UEFA-Guidelines und den kommenden Europameister.

Hier geht’s zur Pilotfolge von „Sportbusiness kompakt“. Der Podcast ist auf folgenden Plattformen verfügbar: