Fachbereich wählen
Archiv

08.10.2020

Der e-Health Talk 2020 findet am 17. November als Live-Stream statt.

e-Health Talk 2020: Wie sieht die Zukunft der Gesundheitsversorgung aus?

Am Dienstag, dem 17. November, lädt das IST zum e-Health Talk 2020 ein. Experten aus dem Gesundheitswesen diskutieren über digitale Anwendungen als Helfer in der Gesundheitsversorgung. Der Live-Stream über den Youtube-Channel des IST beginnt um 18 Uhr.

Jeder kennt sie, jeder nutzt sie – Gesundheits-Apps sind in unserem Alltag angekommen. Ob zur Dokumentation des Schlafzyklus, der Blutzuckerwerte, der täglichen Energiezufuhr (z. B. Kalorienzähl-Apps) oder des Sportverhaltens (z. B. Lauftracking) – die Einsatzmöglichkeiten von Apps im Gesundheitswesen sind vielseitig und werden in der Freizeit schon häufig genutzt.

Mit dem Inkrafttreten des digitalen Versorgungsgesetztes (DVG) im Dezember des vergangenen Jahres wurde die Möglichkeit der digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA) für Patientinnen und Patienten auch in die medizinische Gesundheitsversorgung eingeführt. Damit haben rund 73 Millionen Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung einen Anspruch auf die Versorgung mit digitalen Gesundheitsanwendungen, die von Ärzten und Physiotherapeuten verordnet und von den Krankenkassen erstattet werden.

Die Experten Michael Bohl (Experte für Softwareentwicklung von HMM Deutschland), Stefan Spieren (Hausarzt mit „digitaler Praxis“) und Bernd Marchlowitz (Bereichsleiter für ambulante Versorgung der AOK Nord-West) beleuchten im e-Health Talk der IST-Hochschule u.a. die folgenden Aspekte der Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen:

  • Welche Behandlungen können zukünftig als „App auf Rezept“ verschrieben werden?
  • Wie können sich Patienten über die Nutzung von digitalen Gesundheitsanwendungen informieren?
  • Welche Chancen und Risiken sind mit der zunehmenden Digitalisierung des Gesundheitswesens verbunden?
  • Sind Ärzte, Therapeuten, Fitnesstrainer & Co in Zukunft durch digitale Anwendungen ersetzbar?
  • Wie profitieren die derzeitigen Akteure im Gesundheitswesen?

 

Wenn Sie live dabei sein möchten, melden Sie sich bitte hier an.