Prof. Dr. Katharina Eckert

Prof. Dr. Katharina Eckert

Prof. Dr. habil. Katharina Eckert hat seit März 2019 an der IST-Hochschule die Professur für „Gesundheitsmanagement & Public Health“ inne und leitet den Masterstudiengang „Prävention, Sporttherapie und Gesundheitsmanagement“. Nach dem Studium der Sportwissenschaft mit Schwerpunkt Prävention & Rehabilitation promovierte Sie an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Im Jahr 2016 erfolgte die Habilitation an der Universität Leipzig. Ihre forschungsbezogenen Schwerpunkte sind interdisziplinär ausgerichtet und verfolgen einen hohen Anwendungsbezug. Im Fokus des Interesses steht hierbei die Adressierung der Effekte körperlicher Aktivität als ergänzende Therapieform in Gesundheitsförderung und -versorgung über die Lebensspanne. Praktische Berufserfahrung im Handlungsfeld Gesundheits- und Rehabilitationssport erwarb Katharina Eckert bspw. durch ihre mehrjährige Tätigkeit als Sporttherapeutin im ambulanten und teilstationären Setting, als Mitarbeiterin der AOK Neckar-Odenwald und am Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis. Katharina Eckert ist darüber hinaus Sprecherin der Sektion Wissenschaft des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie (DVGS e.V.), aktives Mitglied im Deutschen Netzwerk für Versorgungsforschung (DNfV), der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW) und der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs). Sie ist Gutachterin für mehrere Fachzeitschriften und ferner bestellte „external examiner“ an der Brooks University in Oxford, England. Frau Prof. Eckert ist Autorin bzw. Co-Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Zeitschriften- und Buchbeiträge und tritt regelmäßig als Referentin auf nationalen und internationalen Fachkongressen und Symposien auf.

Publikationsliste

  1. Bergelt, M., Eckert, K., Gauß, G., Bruns, N., Benson, S., Felderhoff-Müser, U., Dohna-Schwake, C., Brasseler, M. & Goretzki, S. (accepted). Empfehlungen zur Planung einer Bewegungsintervention, Durchführung und Verstetigung für Kinder und Jugendliche mit Long-COVID – Erfahrungen aus der telemedizinischen Pilotstudie LoCoSpo. Bewegungstherapie & Gesundheitssport

  2. Gabrys, L., Schaller, A., Peters, S., Barzel, A., Berrisch-Rahmel, S., Dreinhöfer, K., Eckert, K., Göhner, W., Geidl, W., Krupp, S., Lange, M., Nebel, R., Pfeifer, K., Reusch, A., Schmidt-Ohlemann, M., Semrau, J., Sewerin, P., Steindorf, K., Ströhle, A., Sudeck, G., Wäsche, H., Wolf, S., Wollesen, B. & Thiel, C. (2024). DNVF Memorandum – Ziele und Methoden bewegungsbezogener Versorgungsforschung. Das Gesundheitswesen, in print

  3. Carl, J., Blaschke, S., Sudeck, G., Schmid, J., Eckert, K., Geidl, W., Jaunig, J., Köppel, M., Wiskemann, J., Liphardt, A.-M., & Pfeifer, K. (2024). An aging perspective on competencies for a healthy, physically active lifestyle: findings of a data pooling initiative with over 7,000 individuals. European Journal of Sport Sciences, online first, aop: 1-16. DOI: 10.1002/ejsc.12100

  4. Gavanda, S., Schrey, S., Knaus, A., Held, S. & Eckert, K. (2024). Neuroathletiktraining – Evidenz zur Wirksamkeit verschiedener Stimuli auf die Griffkraft – Eine randomisierte, kontrollierte Studie. Leistungssport, 54, 38-41.

  5. Woldert, N., Löwe, A., Eckert, K., Witte, K. & Lange, M. (2023). Gesundheitskompetenz von Studierenden und deren Einfluss auf den Alkoholkonsum. Leipziger Sportwissenschaftliche Beiträge, (1), 21-44.

  6. Eckert, K., Wollesen, B., Reusch, A., Peters, S. & Schaller, A. (2022). Ansätze für eine nachhaltige Bewegungsförderung. Muskuloskelettale Physiotherapie, 26, 1-8. DOI 10.1055/a-1731-6977

  7. Köppel, M., Eckert, K.G. & Huber, G. (2022). Motor ability trends over 11 Years – A hierarchical Bayesian analysis of repeated cross sectional data sets including a total of 35 000 German 2nd Graders. Scandinavian Journal of Medicine and Science in Sports, 36(6), 1026-40. [https://doi.org/10.1111/sms.14146]

  8. Gauß, G., Kesting, S., Creutzig, U., Baumann, F., Boos, J., Dierksen, U., Eckert, K., Ersching, R., Driever P.H., Menrath, I., Prokop, A., Schneider, D., Siaplaouras, J., Stalf, H., Streitbürger, A., Wiener, A., Wiskemann, J., Wittke, T. & Götte, M. (2022). Neue AWMF-S2k-Leitlinie Bewegungsförderung und Bewegungstherapie in der pädiatrischen Onkologie. Monatszeitschrift Kinderheilkunde, published online first, 14. April 2022 [https://doi.org/10.1007/s00112-022-01474-z]

  9. Eckert, K. & Kreutz, T. (2022). Wie man Typ-2-Diabetiker von körperlicher Aktivität als “Medikament” überzeugt. Info Diabetologie, 16(1), 29-34.

  10. Söntgerath, R., Däggelmann, J., Kesting, S.V., Rueegg, C.S., Wittke T.-C., Reich, S., Eckert, K.G., Stoessel, S., Chamorro-Viña, C., Wiskemann, J., Wright, P., Senn-Malashonak, A., Oschwald, V., Till, A.-T. & Götte, M. (2021). Physical and functional performance assessment in pediatric oncology: a systematic review. Pediatric Research, 91(4), 743-756. [DOI: 10.1038/s41390-021-01523-5]