08.06.2021

„Studium für alle“: Erste Hilfe am Pferd

Um Erste-Hilfe-Maßnahmen im Notfall einzusetzen, müssen diese gelernt und verinnerlicht werden. Das gilt auch für Erste-Hilfe-Maßnahmen am Pferd. In unserer Weiterbildung „Grundlagen der Pferdephysiotherapie“ erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihrem Vierbeiner im Notfall helfen. Ein Online-Trainingsprogramm dazu finden Sie ab sofort in unserem kostenfreien „Studium für alle“.

Wer ein Pferd besitzt oder pflegt, weiß, dass diese sensiblen Tiere trotz aller Fürsorge auch Gefahren ausgesetzt sind: Fremdkörper im Huf, die beim Ausritt eingetreten werden, oder giftige Pflanzen, die zu Durchfall oder Vergiftungserscheinungen führen können, oder ein verstopfter Schlund, der Atemnot verursacht. Die Liste ließe sich weiterführen.

In unserer Weiterbildung „Grundlagen der Pferdephysiotherapie“ lernen Sie verschiedene Gefahren, die Ihrem Pferd das Leben schwer machen können, kennen und erhalten wertvolle Hinweise, wie Sie angemessen reagieren. Zum Wohl Ihres Tieres.

Wer testen will, wie gut er sich in dem Bereich auskennt und mehr zur Ersten Hilfe beim Pferd erfahren möchte, kann jetzt kostenfrei einen Teil der Weiterbildungsinhalte bei unserem „Studium für alle“ einsehen. Dort haben wir ein sogenanntes „webbasiertes Training“ eingestellt, dass Sie sich einfach downloaden können.

Wer mehr möchte, bildet sich weiter

Wer mehr erfahren und sich intensiver dem Wohlergehen seines Pferdes widmen möchte, kann das in der IST-Weiterbildung „Grundlagen der Pferdephysiotherapie“. Hier erhalten Sie praktische Kenntnisse, wie Sie den Bewegungsapparates Ihres Vierbeiners mit gesunderhaltenden und wohlfühlenden Maßnahmen unterstützen können.

Der Zertifikatskurs dauert nur fünf Monate und startet wieder im Juli.

Alle Informationen dazu finden Sie hier.