10.08.2021

Im Oktober mit dem Bachelor durchstarten

Im Oktober mit dem Bachelor durchstarten

Im Oktober startet unser Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“, die smarte Lösung für alle, die ihre Karriere im Sportbusiness starten wollen. Bestes Beispiel: Dinah Eckerle, Deutschlands Handball-Nationaltorhüterin. Auch sie studiert an der IST-Hochschule Sportbusiness Management und erzählt im Video von ihren Erfahrungen.

Dinah Eckerle und die IST-Hochschule haben eins gemeinsam: Sie halten, was sie versprechen. Deutschlands Parade-Torhüterin im Tor, die Hochschule was die flexiblen Lehrmethoden und den Support betrifft.

Der Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ ist die beste Eintrittskarte ins Sportbusiness. Auch bei Profisportlern ist das Fernstudium auf Grund der extrem flexiblen Studienbedingungen äußerst beliebt. Dinah Eckerle, deutsche Handball-Nationaltorhüterin, erzählt im Video von ihren Erfahrungen mit der Doppelbelastung aus Handball und Studium, wie sie den Spagat zwischen Profisport und Bachelor meistert und warum sie sich für die IST-Hochschule entschieden hat.

Übrigens: Der duale Bachelor-Studiengang „Sportbusiness Management“ der IST-Hochschule gewährleistet eine umfassende Ausbildung und einen frühen Einstieg in die Praxis. Davon profitieren beide Seiten gleichermaßen. Übrigens auch erheblich mehr als von Praktika, die nicht annähernd die gleiche inhaltliche Tiefe und Langfristigkeit bieten können. Das gilt vor allem für die Praxis. Anders als in gewöhnlichen Studiengängen bekommen unsere Studenten eine ganze Reihe besonderer Einblicke auch über den beruflichen Alltag hinaus zusätzlich geboten. Ob bei einer Exkursion mit Blick hinter die Kulissen von Hertha BSC Berlin, dem CHIO in Aachen oder dem deutschen Volleyball-Pokalfinale, an einem der zu speziellen Themen gemeinsam mit Branchenexperten inszenierten Kaminabende oder auf einem der vielen Sportbusiness-Kongresse – hier werden wichtige Kontakte ins Sportbusiness geknüpft.

Weitere Informationen zum dualen Bachelor Sportbusiness Management gibt es hier.