Fachbereich wählen

10.07.2019

Ann-Kathrin Diederichs stemmt im Fitnessstudio Zahlen.

Zahlen stemmen im Fitnessstudio

Ann-Kathrin Diederichs absolviert den dualen Bachelor-Studiengang „Business Administration“ an der IST-Hochschule für Management. Im Interview räumt die 21-jährige fitness- und surfbegeisterte Studentin mit klischeebedienenden Vorurteilen gegenüber trockener Theorie im BWL-Studium auf und erzählt, wie sie das „Unmögliche möglich macht“.

IST: Sie sind Studentin an der IST-Hochschule für Management. Was machen Sie genau?
Ann-Kathrin Diederichs:
Ich habe im Oktober 2018 mit dem dualen Bachelor-Studiengang „Business Administration“ angefangen und arbeite parallel bei der HYGIA Fitness GmbH in Braunschweig. Dort bin ich in der Verwaltung für die Bereiche Leasing, Verträge und für die Verwaltung des Fuhrparks zuständig.

Das hört sich interessant an. Bei „Business Administration“ denkt man aber nicht zuerst an ein Fitnessstudio.
Diederichs:
Vorurteile gibt es bei jedem Beruf. Wie sagt man so schön, „Nichts ist so, wie es scheint“. Mit „trockener Theorie“ ist meine Arbeit allerdings nicht zu vergleichen, im Gegenteil. Durch den engen Praxisbezug werde ich gleich mit ins Geschehen genommen und ich kann meine Studieninhalte anwenden.

Welche Studieninhalte wären das zum Beispiel?
Diederichs:
Das Thema „Leasing“, welches wir bereits im Modul „Grundlagen der BWL“ behandelt haben.

Stichwort „Praxisbezug“. Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag bei Ihnen aus?
Diederichs:
Mein Arbeitstag beginnt um 8.30 Uhr im Verwaltungssitz der HYGIA Fitness GmbH. Nachdem ich im Büro angekommen bin, checke und beantworte ich erst einmal meine E-Mails. Im Laufe des Tages führe ich dann Telefonate, bearbeite Unterlagen und meine auf Wiedervorlage gelegten Vorgänge, und je nachdem, was sonst noch anfällt. Jeder Tag ist anders und das gefällt mir so an meinem Job.

Ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag! Gibt es noch andere Vorteile, die Ihnen das duale Studium „Business Administration“ im Gegensatz zu anderen Studienvarianten bietet?
Diederichs
: Zum einen wird mir mit dem dualen Studium die Möglichkeit geboten, in verschiedenen Bereichen meines Unternehmens eingesetzt zu werden. Und zum anderen ist ein Abschluss von Vorteil, um direkt in die Arbeitswelt einzusteigen. Arbeitsalltag und -ablauf sind mir dann schon bekannt und zudem hilft mir die Arbeitserfahrung, die ich bereits während des Studiums gesammelt habe, sicherlich für meine spätere berufliche Zukunft.

Wie kam es, dass Sie sich ausgerechnet für die IST-Hochschule entschieden haben?
Diederichs:
Ich arbeite in der Fitnessbranche, was für meinen Studiengang eher unüblich ist, aber genau das hat mich gereizt. Und die IST-Hochschule konnte es mir ermöglichen, in diesem Bereich zu arbeiten. Deswegen habe ich mich für sie entschieden: Hier konnte ich das Unmögliche möglich machen.

Unmöglich oder möglich: Was von beiden trifft Ihrer Meinung nach für die Vereinbarkeit von Studium und Job zu?
Diederichs:
Ich finde das Studium lässt sich gut mit dem Job vereinbaren, allerdings ist dafür Organisation gefragt. Manchmal ist es gar nicht so einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Bisher war aber alles machbar.

Heißt das, Sie würden das duale Studium „Business Administration“ weiterempfehlen?
Diederichs:
Denjenigen, die sich gut organisieren können, gerne wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und im Managementbereich tätig sein wollen, kann ich das duale Studium sehr empfehlen. Und man sollte Freude daran haben, sich mit Problemen auseinander zu setzen. Ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag ist auf jeden Fall garantiert.

Frau Diederichs, wir danken Ihnen für das Gespräch!


Weitere Informationen zum Studiengang, den Ann-Kathrin Diederichs absolviert, finden Sie unter „Dualer Bachelor Business Administration“.
Sie sind ebenfalls interessiert an einem dualen Studium bei der HYGIA Fitness GmbH? Hier finden Sie die aktuell ausgeschriebene Stelle.